Mehr Leben in der Region

Im Handlungsfeld „Mehr Leben in der Region“ stellen die strukturelle Stärkung der Dörfer sowie die Erhöhung der Wertschätzung des Gemeinschaftslebens Ansatzpunkte zum Umgang mit den Folgen des demografischen Wandels dar. Ziel der Verbesserung der Infrastrukturausstattung der Dörfer ist die Aufrechterhaltung der Daseinsvorsorge. Dabei sollen keine kleinteiligen Einzellösungen auf lokaler Ebene verfolgt werden, sondern gemeinsame Entwicklungsschwerpunkte gesetzt werden. Um den vorhandenen gemeinschaftliche Zusammenhalt und das ehrenamtliche Engagement in den Dörfern aufrecht zu erhalten, sollen innovative Lösungen und attraktive Nachwuchsförderungsmodelle entwickelt werden.