Projekt des Monats Mai

In unserer Region Pfälzerwald plus konnten bereits viele interessante Projekte umgesetzt werden. Oft liegt der Fokus auf Regionalität. So auch beim nächsten Projekt des Monats, welches wir Ihnen gerne als Inspirationsquelle vorstellen möchten.

Regionalität hat für Verbraucher und bei der Vermarktung von Lebensmitteln einen hohen Stellenwert.. Die direkte Vermarktung über Hofläden und über die Gastronomie erfordert einen hohen Einsatz, der insbesondere für die kleineren Anbieter zu aufwändig ist.

Für die Entwicklung des ländlichen Raumes sind aber gerade diese kleinen Betriebe besonders wichtig. Das Projekt „Digitale Regionalvermarktung“ ist ein Folgeprojekt der Bestandserhebung „Pfälzerwald plus Genuss“ und wurde mit dem Ziel entwickelt, die regionalen Akteure zu unterstützen, durch eine bessere Präsenz und Marktteilhabe deren Existenz zu sichern und somit Strukturen zu erhalten.

Innerhalb der Projektlaufzeit von einem Jahr sollte die Bekanntheit der regionalen Anbieter deutlich verbessert werden. Dazu erhielten diese die Möglichkeit in bestehenden Internetplattformen und Smartphone-Anwendungen präsent zu werden wie z.B. die RegioApp des Bundesverbandes der Regionalbewegungen e.V.

Als Herzstück des Projektes wurde der Pfälzer Landmarkt als spezielle Plattform im Internet realisiert. Auf der Seite www.pfaelzer-landmarkt.de können Anbieter ihre regional erzeugten Produkte präsentieren, zum Verkauf anbieten sowie Veranstaltungen und Verkaufsaktionen bewerben. Kunden können die Waren auswählen und bestellen, um sie dann vor Ort abzuholen.

Projektträgerin des Projektes war die Bürgerstiftung Pfalz in Klingenmünster. Die Bruttogesamtkosten beliefen sich auf etwa 52.385 €, wovon 75% über LEADER gefördert werden konnten.