Projekt des Monats März

Wie jeden Monat möchten wir Ihnen auch im März unser „Projekt des Monats“ vorstellen. Unter dem Titel „ Neugestaltung des Weinlehrpfades in Schweigen-Rechtenbach“ wurde ein interessantes Projekt in unserer LAG Pfälzerwald Plus bewilligt und umgesetzt. Das Projekt trägt zu einer weiteren touristischen Stärkung unserer Region bei.

Der Wein sowie dessen Anbau ist ein prägender Bestandteil des Landes Rheinland-Pfalz. So auch im Weinort Schweigen-Rechtenbach. Am Sonnenberg in Schweigen- Rechtenbach an der deutsch-französischen Grenze wurde 1969 ein Weinlehrpfad eingerichtet. Dieser entwickelte sich zu einer touristischen Attraktion und spielte für die grenzüberschreitenden Beziehungen eine bedeutende Rolle. Er wurde früher von den Winzern das ganze Jahr über genutzt. Wie vielerorts nagte auch der Zahn der Zeit am 1. Deutschen Weinlehrpfad und er verlor an Attraktivität. Mit Hilfe eines LEADER-Projektes hat es sich die Ortsgemeinde Schweigen-Rechtenbach zur Aufgabe gemacht, den Weinlehrpfad zu erneuern und somit die Geschichte des Weines neu zu erzählen. Der 1969 eingeweihte Lehrpfad mit seinen 25 Stationen zum Thema Weinbau wurde mit dem genannten Projekt umgestaltet und zu neun interessanten Stationen zusammengefasst. An diesen Stationen bekommen die Besucher die Geschichte des Weinbaus und die des Sonnenberges, auf der sich der Pfad befindet, erzählt. Der Weinlehrpfad wird modern und zugleich zeitgemäß mit historischen Elementen gestaltet, um an den über 50-jährigen Bestand zu erinnern. Die Stationen sind zudem weitgehend barrierefrei erreichbar. Die Neugestaltung steht kurz vor dem Abschluss und wird ab Sommer 2021 allen Interessierten zugänglich sein.

Die Ortsgemeinde Schweigen-Rechtenbach investiert 227.009 € und wird mit 150.000 € an LEADER- und Landesmitteln gefördert.