Projekt des Monats Dezember

Die LEADER-Förderung bietet vielfältige Möglichkeiten, spannende Ideen aus Ihrem Heimatort in die Tat umzusetzen und dabei finanziell unterstützt zu werden. Im Dezember richten wir unseren Blick wieder in unsere eigene LEADER-Region und möchten Ihnen ein interessantes Projekt vorstellen, das zeigt, wie LEADER umgesetzt werden kann.

Historische und denkmalgeschützte Gebäude prägen oftmals das Ortsbild und sind Teil der Geschichte. Daher ist es wichtig, diese wertvollen Bausubstanzen zu erhalten. In Erlenbach ist das Hedwighaus eines der geschichtsträchtigsten und bekanntesten Häuser. Seine Bekanntheit verdankt das Haus hauptsächlich dem 1868 veröffentlichten Roman „Hedwig“, in dem die Liebesgeschichte von Hedwig, einem Mädchen aus Erlenbach, und Heinrich von Waldenburg, einem bayerischen Leutnant aus der Garnison Landau erzählt wird.

Nachdem das Gebäude jahrelang leer stand, wird nun mithilfe von LEADER das Projekt „Hedwighaus Erlenbach – Dorfcafé und Gästezimmer“ umgesetzt: nach einem Besitzerwechsel soll das Hedwighaus jetzt zu einem Schmuckstück des kleinen Ortes werden. Dirk Eichberger, Ortsbürgermeister Erlenbachs und neuer Besitzer, hat die Inwertsetzung des kompletten Gebäudes in Angriff genommen. Zusätzlich zu einem Dorf-Café im Erdgeschoss entstehen im Obergeschoss vier Gästezimmer. Originale des Hauses werden so gut es geht erhalten bleiben, um Gästen und Besuchern ein Stück Geschichte näherzubringen. Beispielsweise werden die Zimmer mit Büchern und alten Standheizungen ausgestattet. Sogar die schiefen Wände durch die Dachkonstruktion sollen so weit wie möglich erhalten werden. Im nördlich anschließenden Garten zwischen Hedwighaus und der Mühle wird ein Biergarten als Ausflugziel entstehen.

Das „Hedwighaus“ ist für eine Projektlaufzeit von 2 Jahren angesetzt. Die zuwendungsfähigen Nettoausgaben belaufen sich auf 250.644,80 €. die durch LEADER mit 40% (100.257,92 €) gefördert werden.