Innovative Projekte zur Digitalisierung ländlicher Räume gesucht

Das Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung hat Anfang März ein neues Modellvorhaben zur Stärkung ländlicher Räume gestartet. Gefördert werden darüber innovative Projekte, die digitale Anwendungen nutzen, um Lebens- und Arbeitsverhältnisse in ländlichen Räumen zu verbessern. Noch bis zum 31. Mai können Gemeinden, Städte, Landkreise, Organisationen, Verbände, Hochschulen und weitere Initiativen einen entsprechenden Förderantrag stellen. Je Projekt stehen bis zu 200.000 Euro Fördermittel über eine maximale Projektlaufzeit von 36 Monaten zur Verfügung. Die Mittel dafür stammen aus dem Bundesprogramm Ländliche Entwicklung.

Nähere Informationen, Vorlagen, FAQ und Kontaktdaten sind auf der Seite der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung verfügbar.