Förderung Elektromobilität – Aufruf Ladesäuleninfrastruktur

Die dritte Runde des Bundesprogramms „Ladeinfrastruktur“ hat begonnen. Gefördert wird die Errichtung von 10.000 Normal- und 3.000 Schnellladepunkten. Bewerben können sich Kommunen und private Akteure bis 21. Februar 2019.
Im dritten Förderaufruf wird deutschlandweit die Errichtung von rund 10.000 Normallade- sowie rund 3.000 Schnellladepunkten gefördert. Die Ladesäulen müssen öffentlich zugänglich sein.
Gewährt wird eine Investitionsbeihilfe von bis zu 50 Prozent der förderfähigen Kosten. Dafür werden vom Bund rund 70 Millionen Euro bereitgestellt. Anträge können bis 21. Februar 2019 eingereicht werden. Details zum Förderprogramm können auf der Homepage des Bundesamtes für Verwaltungsdienstleistungen eingesehen werden:
https://www.bav.bund.de/DE/4_Foerderprogramme/6_Foerderung_Ladeinfrastruktur/Foerderung_Ladeinfrastruktur_node.html
Bei der Umsetzung des Förderprogramms unterstützt die Lotsenstelle für alternative Antriebe der Energieagentur Rheinland-Pfalz.