Erster LEADER-Projektaufruf im Jahr 2022 startet

Erster Aufruf 2022 zur Einreichung von LEADER-Projekten

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Pfälzerwald plus startet den ersten Aufruf für das Jahr 2022 zur Einreichung von Projekten für das LEADER-Programm. Hierfür stehen Fördergelder in Höhe von  177.185 € aus EU- und Landesmitteln zur Vergabe bereit. Projektvorschläge können von Privatpersonen, Vereinen oder öffentlichen Institutionen eingereicht werden. Teile der aufgerufenen Fördermittel (11.700 € Landesmittel) werden vorrangig zur Kofinanzierung von Projekten privater Projektträger eingesetzt.

Die konkreten Projekte müssen zu „Mehr Leben und erleben“ in der Region beitragen. Dabei hat sich die LAG sechs Ziele gesetzt, die mit den Fördermitteln unterstützt werden:

  • Touristische Inwertsetzung
  • Aufwertung der Natur- und Kulturlandschaft
  • Strukturelle Stärkung der Dörfer
  • Wertschätzung des Gemeinschaftslebens
  • Regionale Produkte stärker vermarkten
  • Vernetzung und Information intensivieren

Die Frist zur Einreichung der Projektsteckbriefe endet am 15. Juli 2022. Das Auswahlverfahren der Projekte findet im Rahmen der Vorstandssitzung am 27. September 2022 statt.
Nähere Informationen zu den Fördersätzen und dem Antragsverfahren finden Sie unter Dokumente.

 

Hinweis:

Für das Vorhaben, welches aufgrund der Ausschöpfung der Mittel nur noch teilweise aus dem Plafonds des Aufrufs finanziert werden kann, sowie für das nachfolgende Vorhaben, das die Mindestpunktzahl erreicht/ überschreitet, kann die LAG einen Antrag auf Rückgriff auf die restlichen ELER-Mittel der Landesreserve bei der ADD stellen.

 

Hintergrund:

Der LEADER-Region Pfälzerwald plus umfasst den gesamten Landkreis Südwestpfalz sowie die Verbandsgemeinden Annweiler und Bad Bergzabern (Landkreis Südliche Weinstraße), Teile der Verbandsgemeinde Landstuhl (Landkreis Kaiserslautern) und die Verbands-gemeinde Lambrecht/Pfalz (Landkreis Bad Dürkheim). Für die Verteilung der Fördermittel ist die Lokale Aktionsgruppe Pfälzerwald plus verantwortlich, die sich als Verein unter dem Namen „LAG Pfälzerwald plus e.V.“ organisiert hat.