Digitale Direktvermarktung geht an den Start

Die „Digitale Regionalvermarktung“ ist als Folgeprojekt aus der Bestandserhebung „Pfälzerwald plus Genuss“ hervorgegangen. Die Trägerschaft für das neue Projekt hat die Bürgerstiftung Pfalz mit Sitz in Klingenmünster übernommen. Das Vorhaben wird  mit EU- und Landesmitteln gefördert.
Innerhalb der Projektlaufzeit von einem Jahr soll die Bekanntheit der regionalen Anbieter deutlich verbessert werden. Dazu erhalten diese die Möglichkeit in bestehenden Internetplattformen und Smartphone-Anwendungen wie z.B. in der Regio App des Bundesverbands der Regionalbewegung und in der Tourismus App des Tourismusverbandes  Rheinland-Pfalz präsent zu werden. Zum einfacheren Bezug regionaler Produkte wird eine spezielle Plattform im Internet realisiert. Anbieter regionaler Produkte können dort ihre Produkte zum Verkauf anbieten, Veranstaltungen und Verkaufsaktionen bewerben. Kunden können die Waren auswählen und bestellen, um sie dann am Hofladen oder einer Verkaufsstelle abzuholen. Die technologische Basis hierfür liefert das Fraunhofer Institut für Experimentelle Software-Entwicklung (IESE) aus Kaiserslautern, das die dazu erforderlichen Komponenten bereits im Rahmen des Projektes „Digitale Dörfer“ realisiert hat.
Zur Auftaktveranstaltung am 29.3.2019 im Stiftsgut Keysermühle sind alle Anbieter und Wiederverkäufer regionaler Produkte eingeladen. Anmeldung bis 22.3.2019 an info@buergerstiftung-pfalz.de oder 06349/99 39 30.