Zweites Auswahlverfahren der LAG Pfälzerwald plus

Am 27. Oktober 2016 fand das zweite Auswahlverfahren der LAG Pfälzerwald plus statt. Als Entscheidungsgremium der LAG bewertete der Vorstand des LAG Pfälzerwald plus e.V. dabei die beim 2. Projektaufruf eingereichten acht Projektsteckbriefe anhand der Checkliste. Durch die hierbei jeweils erreichte Punktzahl ergab sich eine Rankingliste, nach der die Anträge auf Förderung gestellt werden können:

  1. Sternenpark Pfälzerwald
  2. Dorfraumpioniere
  3. Werkhaus am Kalkofen
  4. Scheune Forsthaus Annweiler
  5. Freigelände Klingenmünster
  6. Tourist-Informationszentrum Schopp
  7. Vorbereitung Sanierungsgebiet Maßweiler
  8. Wohnmobilstellplatz Schuhmuseum

Für den zweiten Projektaufruf standen Fördermittel in Höhe von insgesamt 382.915,86 € an ELER-Mitteln (EU) und 85.000 € an Landesmitteln zur Verfügung. Die bereitgestellten Fördermittel reichen nicht aus, um alle eingereichten Projekte, die die Mindestpunktzahl erreicht haben, zu fördern. Die Projekte auf den ersten vier Plätzen binden 346.952,25 € der EU-Gelder und die gesamten Landesmittel nach Antragstellung.
Außerdem bewertete der Vorstand das Kooperations-Vorhaben „Wiederaufbau des Hohenbergturmes“. Die erforderlichen Fördermittel in Höhe von 77.630 € werden aus dem Mittelplafond der LAG Südpfalz  bereitgestellt.